Write a comment

Selbstständig mit home staging / Existenzgründung mit home staging 

Selbstständig mit home staging / Existenzgründung mit home staging: Home  Staging property presentation – property styling -  ist ein aufstrebendes neues Berufsbild in Deutschland mit wachsendem Marktanteil und Potenzial nach oben. 

Vorteil: Der Beruf ist nicht geschützt, wenn Du Kreativ bist und was von verkaufen kannst du hier zu Designern und Innenarchitekten in Wettbewerb treten und dich beweisen und es locken lukrative Provisionen.  Visitenkarte drucken, website, KfZ leasen, homeoffice und könnte losgehen. 

Barb Schwarz eine amerikanische Schauspielerin kreierte diesen Beruf in den sechziger Jahren als die Bühnenbildner beauftragte ihre zum Verkauf stehende Immobilie wie eine Theaterbühne professionell zu inszenieren.  Sie gilt als Pionierin dieses Berufes. Ihr Buch: 

Das erste professionell vorbereitete Gebäude war zu einem hören Preis durch Home  Staging verkauft worden. 

Barb Scharz:  Home Staging ist eine Kombination aus Innenarchetektur und Verkaufstechnik. 

Ziel ist es Haus, die Immobilie zu einem höheren Preis oder schneller zu verkaufen als mit konventionellen Methoden: Das Haus, die Wohnung bekommt einen Flair, damit die Immobilie einen super ersten Eindruck bekommt und eine breitere Kundschaft anspricht. 

Sie gründete ihren eigenen Berufsverband in den achtziger Jahren kam dieser Trend nach Großbritannien. 

Professionell inszenierte Immobilien verkaufen sich besser und diese Erfolge verbreiteten sich dann schnell auch nach Schweden, Italien und Frankreich, relativ spät kam dieser Trend nach Deutschland. Im Jahr 2006 wurde die erste Home Staging Agentur in Hamburg gegründet. Barb Schwarz Marks ist heute eine gefragte Autorin Speakerin und Gründerin einer Universität. 

Barb Schwarz, Mary Seehafer Sears: HOME STAGING. The winning way to sell your house for more money. John Wiley & Sons 

 

Selbstständig mit home staging / Existenzgründung mit home staging:  Berufsfeld 

Home Station ist ein neues Berufsfeld – Frauen sind dort besonders aktiv. 

Es werden dunkle renovierungsbedürftige Räume aufgearbeitet und mit gemieteten Möbeln, tollen Accessoires in Scene gesetzt, dass die Immobilie besser (teurer, schneller) verkauft werden kann. 

Der Umfang – und damit das Honorar - ist unterschiedlich und richtet sich nach dem Auftrag, teilweise geht es auch nur darum, die Räume mit gemieteten Möbeln und Accessoires aufzuwerten.  

Der Umfang kann aber je nach Auftrag auch deutlich darüber hinausgehen,  so dass Handwerker zum Einsatz kommen, die Tapeten und Farben erneuern, Bodenbeläge ausbessern, der Kreativität ist hier keine Grenze gesetzt, so kann es auch zu einer anderen Ausleuchtung der Räume durch ein Licht Design kommen oder es wird ein Springbrunnen in den sonst recht langweiligen Garten installiert, evt. Eine Gartenbeleuchtung, wie gesagt der Kreativität ist hier keine Grenze gesetzt, die Grenzen setzt der Auftrag. Letztlich ist es auch dein Verhandlungsgeschick, das deinen Auftragsumfang und deine Provision bestimmt.  

Es geht darum das Haus oder die Immobilie teurer zu verkaufen als ohne Home Staging. 

Es ist ein sehr kreativer Beruf auf der einen Seite, auf der anderen Seite geht es natürlich darum, dass der höhere Kaufpreis dies alles finanzieren muss.  


Wie wird man Homes stager?  

Zunächst mal ist das kein geschützter Beruf jeder kann das werden ohne Ausbildung.  

Du bedruckt eine Visitenkarte, dann bist du Home Stager.  

Ist das an Gewerbe oder eine Freiberufliche Tätigkeit? 

Das kann man so nicht sagen, es kommt auf den Einzelfall an, wie immer bei der Abgrenzung zwischen Gewerbe und Freiberuflichkeit kommt es auf die Ausbildung an. So kommt es drauf an, welche Ausbildung der Home Stager  hat, beziehungsweise auch und insbesondere wie er den Beruf ausübt. 

Sind besondere schwierige berufliche Qualifikation wie zum Beispiel die eines Architekten erforderlich dann spricht Vieles für eine Freiberuflichkeit sonst für eine gewerbliche Tätigkeit, das wird aber in der Regel nicht der Fall sein. 

Selbstständig mit home staging / Existenzgründung mit home staging: In der Regel wird wohl eher eine gewerbliche Tätigkeit vorliegen, so dass eine Gewerbeanmeldung beim Gewerbeaufsichtsamt für circa 20 € ausreichend ist. Sinnvoll ist es aber eine freiberufliche Tätigkeit anzustreben damit DU keine Gewerbesteuer zahlen musst. Das wird in dem Fall aber nicht einfach sein.  

Ausbildung und Fortbildung ist immer gut und bringt immer Wettbewerbsvorteile, wenn auch nicht vorgeschrieben, so gibt es in dem Beruf auch die Möglichkeit sich fortzubilden, bei der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign e.V. - DGHR 

Selbstständig mit home staging / Existenzgründung mit home staging: Der Verband bietet zum Beispiel eine Weiterbildung an, mit dem Ziel einen IHK Abschluss als Homestager (IHK) zu erwerben, darüber hinaus gibt es weitere Zertifikate die du erwerben kannst. Damit könntest du auch werben. Du kannst natürlich auch mit anderen Abschlüssen werben, die du hast und dich auszeichnen. Evt. Auch eine persönliche Geschichte warum du das so gut kannst oder deine Erfolge präsentieren.

Der Verband bietet Workshops an. Hier hast du vermutlich auch die Möglichkeit dich zu informieren bevor du den Beruf ergreifst.  

Vorteile könnten für dich auch sein Netzwerk und die Möglichkeit ein Güte Siegel zu erhalten darstellen oder einfach an den Stammtischen teilzunehmen, wenn du dich für den Job interessierst sind das sehr wertvolle Kontakte. 

Selbstständig mit home staging / Existenzgründung mit home staging: Dieser Beruf ist ein sehr kreativer Beruf, es geht um wohnliches Gestalten, Inszenierung beziehungsweise in Scene setzen, gleichzeitig auf Qualität zu achten, zu strukturieren zu harmonisieren, Eintönigkeit aufzuheben, Stauräume zu schaffen, Möbel und Accessoires zu arrangieren und Handwerker zu koordinieren. Je nach Auftragsvolumen eine sehr anspruchsvolle Tätigkeit. Damit hast du die Chance dir echt was aufzubauen. Mit mehr und mehr Know- How und Kontakten kannst immer wertvollere Aufträge annehmen. 

 


Selbstständig mit home staging / Existenzgründung mit home staging: Provisonen sichern

Letztlich ist es aber ein Geschäft und es geht darum, dass dieser Aufwand durch einen höheren Kaufpreis realisiert wird, daher brauchst du auch ein Entlohnungsmodell. Kein Beruf macht auf Dauer Spaß, wenn er nicht hinreichend bezahlt wird. 

Wir wollen dir hier keine Empfehlung aussprechen.  Aus unserer Sicht ist es aber für dich von Vorteil, wenn du einen Betrag als festes Honorar bekommst, der Rest deiner Tätigkeiten gegebenfalls erfolgsabhängig.  

Eventuell vereinst ist du auch ein Honorar für ein Erstgespräch, denn dieser Beruf ist sehr aufwändig und er ist nicht zu vergleichen mit dem eines Immobilienmakler der eine Immobilie so wie sie da ist verkauft. 

Das ist natürlich individuell abhängig von der Kundschaft dem Kundensegment und den Immobilien. 

Denkbar ist ein fester Preis in Kombination mit einer Provision, die abhängig ist von der Höhe des Kaufpreises, je schöner du das Haus machst umso höher wird der Kaufpreis sein allerdings sind dann auch die Kosten für den Verkäufer höher,  d.h. deine Provision könnte dann abhängig sein von zusätzlichen Gewinn den der Verkäufer macht.  

Evt. Möchte der Verkäufer aber auch möglichst schnell zu einem festen Preis verkaufen, dann hängt deine Provision ab von deiner Spritfähigkeit. 

Letztlich ist es dein Verhandlungsgeschick, das auch über dein Provisionsmodell entscheidet und deinen persönlichen Verdienst. The sky is the limit. 

Auf der anderen Seite gibt es auch Immobilien die schwer verkäuflich sind hier könntest du einen festen Preis vereinbaren und ein Honorar für den Verkauf, dann kommt der Job dem eines Immobilienmaklers sehr nahe, nur haben die vermutlich in diesem Fall aufgeben und es müssen neue Ideen her. 

Du kannst das alles frei vereinbaren wir empfehlen die ausdrücklich deine Muster-Verträge in Zusammenarbeit mit einem Rechtsanwalt zu machen, weil diese für dich sehr wichtig sein werden. 

Das aufpolieren der Wohnungen und Häuser wird natürlich einen unterschiedlichen Umfang haben, das solltest du dir aber alles auch entlohnen lassen und die hier für ein entsprechendes Honorar sichern. 

Mach dir Gedanken um eine entsprechende Vorkasse und eventuell sicherst du deine Forderung über ein Faktoring-Unternehmen ab. 

Da du in diesem Bereich intensiv mit anderen Dienstleistern wie Handwerkern, Möbelunternehmern ect.  zusammen arbeitest solltest du dir hier auch entsprechende Provision sichern, das kann eine wichtige zweite Einnahmequelle werden.  

Das gleiche gilt in Zusammenarbeit mit Ihnen Architekten, Immobilienmakler und Garten- Landschaftsbauern etc.  

Um deinen Job erfolgreich zu machen brauchst du ein starkes Netzwerk und viele viele Kontakte denn letztendlich kommt es neben der Qualität auch auf die Geschwindigkeit an.  

Wenn du dir erst die Partner suchen musst, wenn du den Auftrag hast, dauert alles viel zu lange, das musst du dir in Ruhe vorher alles aufbauen damit du in der erwarteten Zeit die erwartete Qualität liefern kannst. Es ist dein Job vorbereitet zu sein. 

Es kommt nicht nur darauf an, Maler,  Maurer und Möbelhäuser in den Kontakten zu haben, sondern es kommt auch drauf an Spezialisten zu kennen, die dir möglicherweise einen außergewöhnlichen  Kamin einbauen,  einen Springbrunnen in den Garten setzen, die dir besondere Bilder besorgen können,  Kontakte zu Händlern mit ausgefallenen Lampen, Stuckateure und Händler mit den tollsten Accessoires.  

Selbstständig mit home staging / Existenzgründung mit home staging: Du weiß nicht was deine Kunden verlangen werden, es ist deine Aufgabe vorbereitet zu sein und das zu bieten.  Du wirst ja gerade gerufen, weil du ein Haus oder eine Wohnung in Szene setzen kannst und nicht nur einen tollen Geschmack hast sondern auch weißt was einen Einfluss auf den späteren Verkaufspreis hat,  sondern weil du auch das Netzwerk hast das in einer tollen Qualität und Geschwindigkeit zu bieten. 

Die Kunden dich buchen wollen eine professionelle Dienstleistung. Sie wollen eine Immobilie oder Wohnung zu einem guten Preis verkaufen oder eine Wohnung und Immobilien die unverkäuflich ist endlich verkaufen oder schneller verkaufen und da ist absolute Professionalität angesagt. 

 

 

Selbstständig mit home staging / Existenzgründung mit home staging: Positionierung 

Welche Zielgruppe du ansprichst ist vor allen Dingen auch eine regionale und eine preisliche Entscheidung. Möchtest du ein lokales Marketing betreiben oder möchtest du bundesweit antreten. 

Das ist eine Frage der Spezialisierung und Positionierung. Du könntest dich zum Beispiel auf Leerstände spezialisieren, auf Sanierungsgebiete oder auf die Kunden, die möglich schnell verkaufen wollen oder auf sehr wertvolle Objekte “high pricing” oder, oder, oder …. 

Natürlich kommt auch eine Spezialisierung hinsichtlich der Art von Immobilien infrage, zum Beispiel Eigentumswohnungen, Landhäuser oder Dachgeschosswohnungen.   

Da gibt es unzähligen Möglichkeiten, aber eins ist wichtig, dass du dich positioniert, wer alles macht nichts und wenn du dich spezialisiert wirst du auch irgendwo besonders gut werden und das ist in diesen kreativen Bereich sehr wichtig.  Hier sind Spezialisten gefragt.  Hier werden Spezialisten zu Objekten, gerufen die nicht einfach sind. 


Wenn du Aufträge bekommen möchtest, brauchst du selbstverständlich eine rankende Internetseite die sichtbar ist, unsere Empfehlung mit einem Blog. Die Seite muss ranken. 

Selbstständig mit home staging / Existenzgründung mit home staging: Diese Branche eignet sich hervorragend für Instagram und überall da wo Bilder sichtbar werden. Du kannst hier vorher- nachher Aufnahmen machen, deine Erfolge präsentieren, zeigt dich auf Facebook zeigt deine Bilder überall wurde du die zeigen kannst mach Instagram Stories damit deine zukünftigen Kunden wissen was sie bekommen, werde präsent in den Facebook Gruppen und ganz wichtig in dem Bereich ist XING und LinkedIn. 

Welche Rechtsform sollst du wählen das ist wie immer eine Frage der Beratung, weil diese Frage zu individuell ist 

Wenn du deine Haftung begrenzen möchtest, würde sicherlich eine UG oder eine GmbH die richtige Wahl sein, möglicherweise auch die GmbH und Co. KG  

Du kannst deine Haftung aber auch durch eine entsprechende Versicherung reduzieren, so dass auch die Tätigkeit als Einzelunternehmer oder Personengesellschaft kein zusätzliches Risiko darstellen muss. 

Das Thema Versicherung solltest du ausführlich planen, insbesondere die Verdienst -Ausfall Versicherung und Haftpflicht- Versicherung sind nach unserer Einschätzung ein Muss.  

Nimm dir die Zeit für einen Business Plan, überlege welche Einnahmen und Ausgaben du hast. Der größte Vorteil eines Businessplans ist nicht das was du hinter in Händen hälst, sondern dass du dir über eine längere Zeit intensiv Gedanken über dein zukünftiges Business gemacht hast. Das wird oft nicht gesehen. 

Da gehört zum Beispiel ein erwarteter Umsatz entsprechend dem von dir gewählten Provisionsmodels rein, die erwarteten Kosten, hast du ein festes Büro, hast du ein Home-Office bist du bundesweit unterwegs, welche Kfz Kosten fallen an, welche Versicherung brauchst du in welcher Höhe?, brauchst du noch eine Sekretärin?, welche IT Kosten hast du?, welche Investitionen fallen an für das erste Social Marketing welche Anlaufverluste hast du?, machst du Gebrauch vom Faktoring, brauchst du einen Kredit?,  welche Umsatzprovisionen kannst du mit deinem Netzwerk machen? - in der Regel wollen alle von dir profitieren, welche Anwaltskosten für die Erstberatung kommen auf dich zu? Usw.... 

Selbstständig mit home staging / Existenzgründung mit home staging: business- Plan 

Mach dir ausführliche Gedanken zu deinem Business in deinem Business-Plan. 

Denke daran ausführlich die Steuern zu planen welche Steuern musst du bezahlen, deine Leistungen sind z.B. mit Sicherheit umsatzsteuerpflichtig, wenn du nicht von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch machen kannst. 

In diesem Bereich ist allerdings die Kleinunternehmerregelung nicht so mit dem Prestige und dem Image vereinbar, du signalisierst direkt du hast nicht viele Aufträge  

Ob du Gewerbesteuer zahlen musst oder nicht hängt nur von deiner Qualifikation als Freiberufler ab, sondern auch von der Rechtsform, auch das ist Detailsache. 

Plane die Steuern sorgfältig, du willst doch sicherlich in Ruhe schlafen, oder? Die nächste Betriebsprüfung kommt bestimmt und irgendwann wird ein Betriebsprüfer deine Steuern prüfen und dann solltest du sagen können, alles o. k. der kann kommen. 

Denke auch daran das mit den Umsatzsteuervoranmeldung zu organisieren und insbesondere deine Buchhaltung digital so zu organisieren, dass sie den vielen Aufzeichnungspflichten gerecht wird, sicherlich hast du dich damit schon beschäftigt? 

Wir möchten aber nicht, dass du nur noch an deine Steuern denkst, wünschen wir dir viel Erfolg …. 


Literatur: 

Barb Schwarz, Mary Seehafer Sears: HOME STAGING. The winning way to sell your house for more money. John Wiley & Sons, New York City 2006 

Say something here...
Cancel
Log in with ( Sign Up ? )
or post as a guest
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Be the first to comment.